Nutzerkonto

Annabelle Buxton

kam 1986 in Basingstoke zur Welt, einer englischen Stadt, die es wirklich gibt. An der École Estienne in Paris lernte sie, wie man Bleistifte spitzt, und alles weitere dann an der École supérieure des Arts décoratifs in Straßburg. Heute hat sie ihr Büro in einem Außenbezirk von Paris, wo ihre verrückten Figuren, Tiermutanten und Wolkenschlösser sich vom Zeichentisch gegen sie erheben. Ihre Illustrationen sind in Zeitungen, Comiczeitschriften und auch in der Werbung anzutreffen.

Bibliografie
  • Englisch
  • 2016
    Wittgenstein’s Rhinoceros, Zürich, diaphanes
  • Deutsch
  • 2015
    Wittgensteins Nashorn, Zürich, diaphanes
  • Französisch
  • 2015
    Le livre-tapis des jouets, Paris, Actes Sud
  • 2014
    Archicube (mit / with Sandrine Le Guen), Paris, Actes Sud
  • 2012
    Le tigre blanc, Paris, Magnani Editions
  • Wittgenstein
  • Junge Leser
  • Logik
  • Denken