304 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-478-1, € 44,95 / CHF 60,00

Kaufen

304 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-479-8, € 44,95 / CHF 60,00

Kaufen

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-544-3, € 14,95 / CHF 20,00

Kaufen

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-545-0, € 14,95 / CHF 20,00

Kaufen

320 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-453-8, € 34,95 / CHF 45,00

Kaufen

Tobias Harks (Hg.)
Sebastian Vehlken (Hg.)

Neighborhood Technologies

Media and Mathematics of Dynamic Networks weiter

240 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-523-8, € 39,95 / CHF 60,00

Kaufen

240 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-569-6, € 39,95 / CHF 60,00

Kaufen

Marion Muller-Colard
Clémence Pollet

Hannah Arendt auf der Bühne

Für Couragierte: Was ist ein tätiges Leben? weiter

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-530-6, € 14,95 / CHF 20,00

Kaufen

64 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-561-0, € 12,99 / CHF 15,00

Kaufen

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-504-7, € 14,95 / CHF 20,00

Kaufen

64 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-505-4, € 12,99 / CHF 15,00

Kaufen

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-498-9, € 14,95 / CHF 20,00

Kaufen

64 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-499-6, € 12,99 / CHF 15,00

Kaufen

Christina Lechtermann (Hg.)
Stefan Rieger (Hg.)

Das Wissen der Oberfläche

Epistemologie des Horizontalen und Strategien der Benachbarung weiter

288 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-747-8, € 34,95 / CHF 54,90

Kaufen

288 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-572-6, € 34,95 / CHF 54,90

Kaufen

408 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-841-3, € 40,00 / CHF 60,00

Kaufen

Joseph Vogl

Der Souveränitätseffekt

»Souverän ist, wer eigene Risiken in Gefahren für andere zu verwandeln vermag und sich als ­Gläubiger letzter Instanz platziert.« weiter

320 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag, ISBN 978-3-03734-250-3, € 24,95 / CHF 32,50

Kaufen

320 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-559-7, € 22,99 / CHF 30,00

Kaufen

Louis Calaferte

Requiem für die Schuldlosen

»Und ob ich mich erinnere: Ich vergesse nie etwas. Nie.« weiter

192 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-440-8, € 18,95 / CHF 23,90

Kaufen

192 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-548-1, € 16,99 / CHF 22,00

Kaufen

112 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-879-6, € 9,95 / CHF 12,50

Kaufen

112 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-542-9, € 7,99 / CHF 10,00

Kaufen

108 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-881-9, € 10,95 / CHF 14,00

Kaufen

108 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-537-5, € 8,99 / CHF 10,50

Kaufen

Joseph Mitchell

Old Mr. Flood

Joseph Mitchell für die Westentasche weiter

160 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-878-9, € 14,95 / CHF 20,00

Kaufen

Julie Mazzieri

Grabrede auf einen Idioten

Ein böser Nicht-Krimi aus Kanada weiter

256 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-816-1, € 18,95 / CHF 23,90

Kaufen

256 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-554-2, € 16,99 / CHF 22,00

Kaufen

248 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-762-1, € 29,95 / CHF 44,90

Kaufen

248 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-763-8, € 29,95 / CHF 44,90

Kaufen

Jean-Luc Nancy

Ausdehnung der Seele

»Körper in Ausdehnung, zum Bersten gespannt« weiter

112 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-536-8, € 14,95 / CHF 22,50

Kaufen

Hubert Damisch

Eine Kindheitserinnerung von Piero della Francesca

Analyse eines Kunstwerks, das aufgebaut ist wie eine Kindheitserinnerung weiter

168 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-327-2, € 19,95 / CHF 30,00

Kaufen

Ute Holl

Der Moses-Komplex

Politik der Töne, Politik der Bilder weiter

368 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-324-1, € 34,95 / CHF 50,00

Kaufen

Ute Holl (Hg.)
Matthias Wittmann (Hg.)

Memoryscapes

Filmformen der Erinnerung weiter

324 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-662-4, € 29,95 / CHF 44,90

Kaufen

324 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-676-1, € 29,95 / CHF 44,90

Kaufen

568 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-743-0, € 34,95 / CHF 49,90

Kaufen

560 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-754-6, € 34,95 / CHF 49,90

Kaufen

192 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-448-4, € 26,95 / CHF 40,00

Kaufen

PDF, ISBN 978-3-03734-527-6, € 26,95 / CHF 40,00

Kaufen

288 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-466-8, € 34,95 / CHF 52,50

Kaufen

PDF, ISBN 978-3-03734-467-5, € 34,95 / CHF 52,50

Kaufen

256 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-671-6, € 49,95 / CHF 75,00

Kaufen

Anmelden

Nutzen Sie die Vorteile einer Anmeldung. Sie können Ihren Kauf aber auch ohne Registrierung durchführen. Wir benötigen in jedem Fall Ihre Email-Adresse

  Ich habe ein Passwort bei diaphanes
  Ich möchte mich registrieren
  Kauf ohne Registrierung fortsetzen


Weiter

Nutzen Sie die Vorteile einer Anmeldung.

Passwort vergessen?

Suche

Warenkorb

Termine

05.03.2015 – 18.10.2015

Exhibition: El Hadji Sy. Painting, Performance, Politics

Ort: Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29, 60594 Frankfurt

05.03.2015 – 18.10.2015

Auststellung: El Hadji Sy. Painting, Performance, Politics

Ort: Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29, 60594 Frankfurt

Pressestimmen

Der Souveränitätseffekt

»›Ökonomisierung des Regierens‹ ist keine Erfindung des 21. Jahrhunderts. Und das macht das Buch so lesenswert: Vogl geht zurück in die Geschichte, schreibt über Thomas Hobbes' Leviathan, Rousseaus Gesellschaftsvertrag und über die Aufklärer, immer glasklar formuliert und wissenschaftlich fundiert … Seine Kritiker werfen ihm vor, er biete keine Lösungen, sein Buch sei gar von gefährlicher Brisanz … Aber sein Buch ist ein wohl durchdachter Debattenbeitrag und eine intellektuelle Freude in einer Zeit des Schwarz-Weiß-Zeichnens.« Regina Krieger, Handelsblatt

»Ein Buch von hoher Brisanz.« DIE ZEIT

Requiem für die Schuldlosen

»Schonungslos erzählt Calaferte von sich, der Gewalt, der Kriminalität, der sexuell aufgeheizten Atmosphäre, die bestenfalls in einen gleichgültigen Akt mündet. Er findet dafür Worte düsterster Poesie; und die Klarsicht und Akzeptanz der menschlichen Schwächen bringt dazwischen kleine Blüten reinen Humors hervor.« Maria Leitner, Buchkultur

Lawrence und wir

»Jochen Beyse hat die essenziellen Verunsicherungen unserer Zeit in eine so hellsichtige wie düstere Parabel gefasst – ein Glücksfall für die Fans literarischer Science-Fiction.« Anja Kümmel, Weser Kurier

Der Souveränitätseffekt

»Wer ist der Souverän im modernen Staat? Indem er detektivisch den historischen Voraussetzungen der aktuellen Finanz- und Haushaltskrisen und dem Zusammenspiel von Finanzmärkten und Regierungshandeln nachspürt, gibt Joseph Vogl eine politisch brisante Antwort.« Jury »Preis der Leipziger Buchmesse«

»Ein ebenso kühner wie kluger Traktat zur politischen Ökonomie ... Ein heftiger Streit über diesen Essay wäre hoch willkommen, er wäre ein Streit über das Selbstbild des Westens, die Verteidigung von Ausnahmezuständen und die Möglichkeiten, mit fiskalischer Verzweiflung zu leben.« Jens Bisky, Süddeutsche Zeitung

»Eine profunde kleine Theoriegeschichte der Allianzen von Staat und Finanzmarkt ... ›Der Souveränitätseffekt‹ analysiert eine Macht, die im Kern demokratischer Wirtschaftsgesellschaften entsteht, eine Macht, von der Angela Merkel gerne behauptet, dass sie ›alternativlos‹ sei. Bevor wir das akzeptieren, müssen wir aber überhaupt erst verstehen, worauf wir uns eingelassen haben. Dabei leistet Joseph Vogls Buch unschätzbare Dienste.« Birger P. Priddat, Der Tagesspiegel

»Gewinnbringende Wirtschaftsgeschichte.« Thorsten Giersch, Handelsblatt.com

El Hadji Sy

»El Hadj Sy ist genauso variantenreich wie sein Malgrund. Mal Metzgerpapier, mal Reissäcke, Leinwand hinter Glas oder Stoff. Eine sehenswerte Ausstellung.« SWR 3

»Wenn ein Weltkulturen-Museum selbstreflexiv ist, geht die Reflexion trotzdem sofort nach weit draußen. Die Direktorin des Frankfurter Hauses, der Frankfurter Villa, Clémentine Deliss, kann auf diese Weise ... in der Tat Welten öffnen. Ihre Grundhaltung, dass in der hauseigenen Sammlung mehr vorhanden ist, als je aufgearbeitet und ausgestellt werden kann, sorgt erneut für eine reizvolle und auch unerwartete Volte.« Frankfurter Rundschau

Newsletter


Anmelden  Abmelden

Nutzen Sie die Vorteile einer Registrierung, um ausgewählte Informationen und unsere Drucksachen zu erhalten.