Nutzerkonto

string(3) "164" string(3) "824"
Die Dinge nicht nur dar­stellen, in sie eingreifen
  • Dokumentarfilm
  • Reenactment
  • Denkt Kunst
  • Das Reale
  • Realismus
  • Zeugenschaft
  • Spekulativer Realismus
  • Wissensproduktion
  • Wirksamkeit
  • Kunsttheorie
  • Ästhetik
  • Künstlerische Praxis
  • Dokumentarismus
  • materialist turn

Human Oddities

Oliver Hendricks, 11.04.2017

Bearded Ladies, Dwarfs and Giants, Hermaphrodites, Siamese Twins (see Heng and Chang on the book cover), the Mule-headed Lady, The Serpent-Woman, The Amazing Half-Boy (famous for his appearance in...

How to Pilot an Aeroplane

Luc Meresma, 11.04.2017

This book told me just what I had to know before I flew. Flying came more easily and I mastered its intricacies as quickly as my ideas come up during...

China frisst Menschen

Damian Christinger, 11.04.2017

Richard Huelsenbeck, Mitbegründer und Drummer des Dadaismus in Zürich, kehrte in den 1920er Jahren den Querelen der künstlerischen Avantgarden den Rücken, um als Schiffsarzt anzuheuern und die Welt zu bereisen....

Kolumnen
Magazin Spezial

Magazin Abonnement

  • Probeabo

    1 Magazinausgabe + 4 Wochen Basis Online Abonnement gratis

  • 1 Jahr

    1 Magazinausgabe gratis
    4 Magazinausgaben + Basis Online Abonnement

    € 50,00

  • Unsere Abonnements verstehen sich inklusive Portokosten und verlängern sich automatisch nach Ablauf. Sie werden spätestens 2 Wochen vor erneuter Abbuchung informiert. Die Abonnements können jederzeit, spätestens 1 Woche vor Ablauf gekündigt werden.

Weitere Themen
Weitere Themen

Dream, Clouds, Off, Exile

  • Film
  • Karl Marx
  • Monotheismus
  • Exil
  • Kommunismus
Berichte aus der Fiktion
Berichte aus der Fiktion

Peter Ott

Die monotheistische Zelle oder Berichte aus der Fiktion

Ungefähr 2007 hatte ich die Idee, einen Spielfilm über eine deutsche Frau zu machen, die im Irak entführt wird. Es sollte eigentlich ein reines Kammerspiel werden, das mit zwei intradiegetischen Kameras arbeitet: einer Videokamera der Entführer, mit der sie abwechselnd ihre Geisel überwachen und Propagandavideos drehen, und der Videokamera, mit der nach ihrer Befreiung der BND-Mitarbeiter seine Befragung der Entführten dokumentiert. Der Titel sollte „Die monotheistische Zelle“ lauten und einen theologischen mit einem geheimdienstlichen Raum in Deckung bringen. Ungefähr zur selben... ABO
  • Naher Osten
  • Krieg
  • Filmerfahrung
  • Autorenfilm
Kunst

Konkave Gedanken zum konkaven Denken

Ob Archimedes im 3. Jh. vor unserer Zeitrechnung die römische Flotte vor Syrakus tatsächlich mit Hilfe von Hohlspiegeln in Brand steckte, gilt unter Philologen, Experimental-Archäologen und anderen Experten für Archaisches und Arkanes als äußerst umstritten. Zu lange die Zeit, in der die Schiffe unbeweglich ein Ziel hätten abgeben müssen. Da aber eine der erste Beschreibungen der antiken Laser von Lukian von Samosata stammt, kommen auch andere Möglichkeiten, anstelle der normalerweise zur Schmälerung von Archmides’ Genie ins Feld geführten Übersetzungsfehler, für die Legendenbildung in Frage. Lukian war nicht nur ein ausgezeichneter Satyriker, er kann vielleicht auch als Erfinder der Science-Fiction gelten, so zumindest sehen ihn hunderte Jahre später Erasmus von Rotterdam und Thomas Morus, die gemeinsam einige seiner Schriften herausgeben (luciani opuscula, 1506).

Lukian von Samosata war ausgebildeter Künstler – so behaupten es seine wenigen Biografen – und sehr an ästhetischen Fragen interessiert. Ihm war also das gefährliche Potential einer konkaven Spiegelfläche...

  • Optische Medien
  • Antike
  • Gegenwartskunst

Mike Wilson

Rockabilly

Rockabilly fing an zu graben, spät in einer Frühlingsnacht, mit einer rostigen Schaufel, im Hintergarten seines Hauses. Alles hatte einige Stunden vorher begonnen, es dämmerte, die Fenster in der Nachbarschaft erhellten sich nach und nach und das Rot am Horizont zerfloss. In einigen Häusern flackerten Fernseher, in anderen versammelten sich die Familien um den Abendtisch. Rockabilly hatte weder Familie noch Fernseher, er kniete im Wohnzimmer im Schein einer schwachen Glühbirne auf einem Haufen alter Zeitungen, seine ölverschmierten Finger nahmen ein... ABO
We need more planetary dimensions!
We need more planetary dimensions!

Rosi Braidotti

Nomadic Subjects

My life-long engagement in the project of nomadic subjectivity rests on a specific cartography of our globalised times, marked by large-scale and technologically-mediated transformations of our social, economic and political universes. I start from the assumption that, as a result of these upheavals, traditional forms of self-representation, familiar cultural points of reference and age-old habits of thought are being re-composed, albeit in contradictory ways. Our historical context is marked by the schizoid structure of technology-driven advanced capitalism, as Deleuze and Guattari... OPEN
ACCESS
  • Identität
  • Europa
  • Kapitalismus
  • Globalisierung
  • Feminismus
Diskurs

“Obsessed with buffering”

I’ve become obsessed with buffering—or the narrator in my new novel is obsessed with buffering. He’s an anthropologist who has grown up reading Lévi-Strauss but he’s also a corporate anthropologist who is working for the Man. He’s putting culture in the service of capital. Like we all do, he spends most of his life staring at a screen, and he frequently encounters bouts of buffering. And the first thought he has is that this is not ultimately a technological situation, it’s a theological situation. Behind that little circle spinning on your laptop there’s this belief that somewhere in Uzbekistan, Nevada or Finland there are many Über-servers with satellite dishes generating and sending out data. “Data” means gift and these servers are gifting all this data to you in this unconditional act of endless generosity and data angels are dancing on the pinhead of your Wi-Fi. And this places you inside...

  • Literatur
  • Moderne
  • Fiktion
  • Gespräch
  • Literaturwissenschaft
Fragility is the only thing I really know about me
Fragility is the only thing I really know about me

Claire Denis

“Fragility is the only thing I really know about me”

I am not a very balanced person. I am fragile and sad – almost as described in Triste Tropiques by Claude Lévi-Strauss. I feel both those adjectives, I grew up with them. I was aware of my fragility even when I was very young – a baby, learning to walk, living somewhere in Africa and already feeling that the number of white persons was very small compared to the number of black persons and also noticing that most of the... ABO
  • Autorenfilm
  • Identität
  • Subjektivität
  • Autofiktion

 

We like !