256 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-525-2, € 30,00 / CHF 45,00

Kaufen

176 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-521-4, € 18,00 / CHF 20,00

Kaufen

248 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-520-7, € 24,95 / CHF 30,00

Kaufen

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-545-0, € 14,95 / CHF 18,00

Kaufen

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-544-3, € 14,95 / CHF 18,00

Kaufen

200 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-746-1, € 18,00 / CHF 20,00

Kaufen

Gertrud Koch

Breaking Bad

In 62 Episoden bis zum Tod weiter

108 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-706-5, € 10,00 / CHF 12,50

Kaufen

108 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-586-3, € 7,99 / CHF 10,00

Kaufen

Cristina Nord

True Blood

Karneval der Kulturkämpfe weiter

108 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-484-2, € 10,00 / CHF 12,50

Kaufen

96 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-485-9, € 7,99 / CHF 10,00

Kaufen

Georges Didi-Huberman
Mira Fliescher (Hg.)
Elena Vogman (Hg.)

Der Kubus und das Gesicht

Eine neue Deutung von Giacomettis Œuvre entlang einer singulären Skulptur weiter

272 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-882-6, € 24,95 / CHF 30,00

Kaufen

248 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-524-5, € 24,95 / CHF 30,00

Kaufen

248 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-581-8, € 24,95 / CHF 30,00

Kaufen

Vera Wolff

Die Rache des Materials

Eine andere Geschichte des Japonismus weiter

408 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-664-8, € 39,95 / CHF 45,00

Kaufen

PDF, ISBN 978-3-03734-678-5, € 34,95 / CHF 54,90

Kaufen

Jens Badura (Hg.)
Selma Dubach (Hg.)
Anke Haarmann (Hg.)
Dieter Mersch (Hg.)
Anton Rey (Hg.)
Christoph Schenker (Hg.)
Germán Toro Pérez (Hg.)

Künstlerische Forschung. Ein Handbuch

Materialien zur aktuellen Debatte um Künstlerische Forschung weiter

344 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-880-2, € 39,95 / CHF 45,00

Kaufen

344 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-583-2, € 39,95 / CHF 45,00

Kaufen

176 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-209-1, € 24,95 / CHF 29,95

Kaufen

176 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-582-5, € 24,95 / CHF 29,95

Kaufen

Émile Benveniste

Letzte Vorlesungen

»Die Sprache ist einfach überall. Der Grund ist pragmatisch.« weiter

176 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-427-9, € 24,95 / CHF 30,00

Kaufen

200 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-571-9, € 24,90 / CHF 37,50

Kaufen

200 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-585-6, € 24,90 / CHF 37,50

Kaufen

Pascal Quignard

Die wandernden Schatten

»Die am weitesten zurückliegende Vergangenheit hat die größte Sprengkraft. Jede intensive Erinnerung grenzt an Gewalt.« weiter

192 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-705-8, € 16,95 / CHF 21,50

Kaufen

Tobias Harks (Hg.)
Sebastian Vehlken (Hg.)

Neighborhood Technologies

Media and Mathematics of Dynamic Networks weiter

240 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-523-8, € 39,95 / CHF 60,00

Kaufen

240 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-569-6, € 39,95 / CHF 60,00

Kaufen

Beate Fricke (Hg.)
Urte Krass (Hg.)

The Public in the Picture / Das Publikum im Bild

Beiträge aus der Kunst der Antike, des Islam, aus Byzanz und dem Westen weiter

304 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-478-1, € 44,95 / CHF 60,00

Kaufen

304 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-479-8, € 44,95 / CHF 60,00

Kaufen

Pascal Quignard

Sexualität und Schrecken

»Zwischen Mann und Frau gibt es nur Zerfleischung«: das Rätsel der römischen Malerei weiter

320 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-453-8, € 34,95 / CHF 45,00

Kaufen

Marion Muller-Colard
Clémence Pollet

Hannah Arendt auf der Bühne

Für Couragierte: Was ist ein tätiges Leben? weiter

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-530-6, € 14,95 / CHF 18,00

Kaufen

64 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-561-0, € 12,99 / CHF 15,00

Kaufen

Jérémie Fischer
Yan Marchand

Das Lachen des Epikur

Für Gelassene: Was heißt Glück? weiter

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-498-9, € 14,95 / CHF 18,00

Kaufen

64 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-499-6, € 12,99 / CHF 15,00

Kaufen

Françoise Armengaud
Annabelle Buxton

Wittgensteins Nashorn

Für klare Köpfe: Die Welt ist alles, was der Fall ist weiter

64 Seiten, Gebunden, ISBN 978-3-03734-504-7, € 14,95 / CHF 18,00

Kaufen

64 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-505-4, € 12,99 / CHF 15,00

Kaufen

Christina Lechtermann (Hg.)
Stefan Rieger (Hg.)

Das Wissen der Oberfläche

Epistemologie des Horizontalen und Strategien der Benachbarung weiter

288 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-747-8, € 34,95 / CHF 54,90

Kaufen

288 Seiten, PDF, ISBN 978-3-03734-572-6, € 34,95 / CHF 54,90

Kaufen

Clémentine Deliss (Hg.)
Yvette Mutumba (Hg.)

El Hadji Sy

Painting, Performance, Politics weiter

408 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-03734-841-3, € 40,00 / CHF 60,00

Kaufen

Joseph Vogl

Der Souveränitätseffekt

»Souverän ist, wer eigene Risiken in Gefahren für andere zu verwandeln vermag und sich als ­Gläubiger letzter Instanz platziert.« weiter

320 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag, ISBN 978-3-03734-250-3, € 24,95 / CHF 32,50

Kaufen

320 Seiten, ePub, ISBN 978-3-03734-559-7, € 22,99 / CHF 30,00

Kaufen

Anmelden

Nutzen Sie die Vorteile einer Anmeldung. Sie können Ihren Kauf aber auch ohne Registrierung durchführen. Wir benötigen in jedem Fall Ihre Email-Adresse

  Ich habe ein Passwort bei diaphanes
  Ich möchte mich registrieren
  Kauf ohne Registrierung fortsetzen


Weiter

Nutzen Sie die Vorteile einer Anmeldung.

Passwort vergessen?

Suche

Warenkorb

Termine

23.07.2015, 20:30

Cristina Nord: »True Blood«. Gespräch | Moderation und Plattenauflegen: Andreas Vogel

Ort: Stadtbibliothek Stuttgart, Café LesBar, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart

05.03.2015 – 18.10.2015

Exhibition: El Hadji Sy. Painting, Performance, Politics

Ort: Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29, 60594 Frankfurt

05.03.2015 – 18.10.2015

Ausstellung: El Hadji Sy. Painting, Performance, Politics

Ort: Weltkulturen Museum, Schaumainkai 29, 60594 Frankfurt

05.06.2015, 20:00

Frankfurt: Dem Elend standhalten!? Die Krise der Demokratie und die Privatisierung der Risiken. Ilija Trojanow diskutiert u.a. mit Joseph Vogl

Ort: Haus am Dom, Domplatz 3 , 60311 Frankfurt a.M.

02.07.2015, 19:00

»dauerhaft verschuldet«. Joseph Vogl im Gespräch

Ort: Bayerische Akademie der Wissenschaften, Junges Kolleg, Alfons-Goppel-Straße 11, 80539 München

Pressestimmen

Breaking Bad

»›Breaking Bad‹ ist womöglich die letzte Serie, der es gelingt, ihre Fans zur gleichen Zeit vor der Mattscheibe zu versammeln. Weil sie so neugierig sind, weil sie sonst Spoiler fürchten - weil es die beste Serie in der Geschichte ist.« Süddeutsche Zeitung

»Fernsehabende mit Fußnoten sozusagen. Ein Brückenschlag zwischen Entertainment und Intelligenz.« Robin Detje über die Reihe »booklet«

Der Souveränitätseffekt

»Gewinnbringende Wirtschaftsgeschichte.« Thorsten Giersch, Handelsblatt.com

»›Ökonomisierung des Regierens‹ ist keine Erfindung des 21. Jahrhunderts. Und das macht das Buch so lesenswert: Vogl geht zurück in die Geschichte, schreibt über Thomas Hobbes' Leviathan, Rousseaus Gesellschaftsvertrag und über die Aufklärer, immer glasklar formuliert und wissenschaftlich fundiert … Seine Kritiker werfen ihm vor, er biete keine Lösungen, sein Buch sei gar von gefährlicher Brisanz … Aber sein Buch ist ein wohl durchdachter Debattenbeitrag und eine intellektuelle Freude in einer Zeit des Schwarz-Weiß-Zeichnens.« Regina Krieger, Handelsblatt

»Die Theoretisierung der ökonomisch grundierten politischen Verfasstheit der Gegenwart braucht die analytische und denkgeschichtliche Tiefenschärfe von Denkern wie Vogl.« Manuael Bauer, Literaturkritik.de

Sexualität und Schrecken

»Wortmusik.« Hanns-Josef Ortheil, FAZ

»Pascal Quignard ist noch zu entdecken.« Tilman Krause, Die Welt

Der Souveränitätseffekt

»Wer ist der Souverän im modernen Staat? Indem er detektivisch den historischen Voraussetzungen der aktuellen Finanz- und Haushaltskrisen und dem Zusammenspiel von Finanzmärkten und Regierungshandeln nachspürt, gibt Joseph Vogl eine politisch brisante Antwort.« Jury »Preis der Leipziger Buchmesse«

El Hadji Sy

»El Hadj Sy ist genauso variantenreich wie sein Malgrund. Mal Metzgerpapier, mal Reissäcke, Leinwand hinter Glas oder Stoff. Eine sehenswerte Ausstellung.« SWR 3

»Wenn ein Weltkulturen-Museum selbstreflexiv ist, geht die Reflexion trotzdem sofort nach weit draußen. Die Direktorin des Frankfurter Hauses, der Frankfurter Villa, Clémentine Deliss, kann auf diese Weise ... in der Tat Welten öffnen. Ihre Grundhaltung, dass in der hauseigenen Sammlung mehr vorhanden ist, als je aufgearbeitet und ausgestellt werden kann, sorgt erneut für eine reizvolle und auch unerwartete Volte.« Frankfurter Rundschau

Newsletter


Anmelden  Abmelden

Nutzen Sie die Vorteile einer Registrierung, um ausgewählte Informationen und unsere Drucksachen zu erhalten.