Nutzerkonto

Ludwig Jäger

hat seit 1982 den Lehrstuhl für Deutsche Philologie an der RWTH Aachen inne. Seit 2002 ist er zudem geschäftsführender Direktor des Forschungskollegs Medien und kulturelle Kommunikation (SFB/FK 427) der Universitäten Aachen, Bonn und Köln und leitet das Teilprojekt Medialität und Sprachzeichen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Medientheorie, Zeichentheorie, Fachgeschichte und Theoriegeschichte
der Sprachwissenschaft. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift »Sprache und Literatur« und Herausgeber der Reihe »Mediologie«.

Weitere Texte von Ludwig Jäger bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2012
    Medienbewegungen. Praktiken der Bezugnahme (hg. mit Gisela Fehrmann und Meike Adam), Ort, Wilhelm Fink
  • 2008
    Deixis und Evidenz (hg. mit H. Wenzel in Zusammenarbeit mit R. Curtis und C. Lechtermann), Ort, Rombach
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Epistemologie
  • Mediengeschichte
  • Wissensgeschichte
  • Zwei Kulturen
  • Biologie
  • Moderne
  • Evolutionstheorie
  • Charles Darwin
  • Wissen
  • Oberfläche
  • Vormoderne