Nutzerkonto

Andreas Luckner

ist Professor für Philosophie an der Universität Stuttgart. Er hat Philosophie, Musikwissenschaft und Germanistik in Freiburg i. Brsg. und Berlin studiert. 1992 erfolgte die Promotion, im gleichen Jahr wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Universität Leipzig, dort folgte 2001 die Habilitation. Seit 2003 ist er Leiter des Ethisch-Philosophischen Grundlagenstudiums an der Universität Stuttgart. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Ethik, Technikphilosophie, Phänomenologie, Musikphilosophie.

Weitere Texte von Andreas Luckner bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2008
    Heidegger und das Denken der Technik, Bielefeld, transcript
  • 1994
    Genealogie der Zeit. Zu Herkunft und Umfang eines Rätsels, dargestellt an Hegels Phänomenologie des Geistes, Berlin, Akademie Verlag
  • Technikphilosophie
  • Naturgesetz
  • Bruno Latour
  • Phänomenologie
  • Technik
  • Technikgeschichte
  • Gilbert Simondon
  • System
  • Artefakt
  • Ding
  • Handlung
  • Heidegger