Nutzerkonto

Brigitta Bernet

ist Oberassistentin am Institut für Geschichte der ETH Zürich. 2010 hat sie mit der Studie »Schizophrenie. Entstehung und Entwicklung eines psychiatrischen Krankheitsbilds um 1900« promoviert. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Wissensgeschichte der Psychiatrie und Psychologie, Geschlechtergeschichte, Geschichte der Arbeit und Kulturgeschichte des Selbst.

Weitere Texte von Brigitta Bernet bei DIAPHANES
  • Krankheit
  • Normierung
  • Ansteckung
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Hygiene
  • Gesundheit
  • Biopolitik
  • Gesellschaft
  • Immunisierung
  • Medizin
  • Subjektivierung
  • Körper
  • Wissensgeschichte