Nutzerkonto

Carolin Meister

Carolin Meister

ist Professorin für Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. 2003–2009 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich »Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste« an der Freien Universität Berlin, sowie 2001–2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstwissenschaft und Ästhetik an der Universität der Künste Berlin und am Forschungsprojekt »Archive der Vergangenheit. Wissenstransfers zwischen Archäologie, Philosophie und Künsten« an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Weitere Texte von Carolin Meister bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2021
    Begegnung – Rencontre, Zürich, diaphanes
  • 2020
    Berührung. Taktiles in Kunst und Theorie (hg. gemeinsam mit Kristin Marek), München, Wilhelm Fink Verlag
  • 2019
    Jean-Luc Nancy: »Wozu braucht man Kunst?«, Schriftenreihe Riemschneider Lectures, Köln , Verlag der Buchhandlung Walther König
  • 2014
    Ghostarbeiter. Über technische und okkulte Medien (hg. gemeinsam mit Laurence Rickels), Berlin, Kadmos
  • 2011
    Nachbilder, Zürich, diaphanes
  • 2010
    Die Ausstellung, Zürich, diaphanes
  • 2007
    Randgänge der Zeichnung (Hg. mit Werner Busch und Oliver Jehle), München, Fink
  • 2007
    Räume der Zeichnung (Hg. mit Angela Lammert, Jan-Philipp Frühsorge und Andreas Schalhorn), Nürnberg, Verlag für moderne Kunst
  • 2005
    Legenden, Zürich, diaphanes
  • Abstraktion
  • Auge
  • Ausstellung
  • Goethe
  • Kunstgeschichte
  • Farbenlehre
  • Malerei
  • Kunst
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Physiologie
  • Blick
  • Optische Täuschung
  • Wahrnehmung
  • Farbe
  • Bildlichkeit