Nutzerkonto

Jörn Steigerwald

Jörn Steigerwald

ist Heisenberg-Stipendiat der DFG an der Ruhr-Universität Bochum. Er habilitierte sich mit einer Studie zu Galanterie. Die Fabrikation einer natürlichen Ethik der höfischen Gesellschaft 1650–1710 (Heidelberg 2011). Arbeitsschwerpunkte sind die französische und italienische Literatur der Frühen Neuzeit sowie die Gegenwartsliteratur, insbesondere Fragen der Naturalisierung der Allegorie, der Liebessemantik und der literarischen ›anthropologia christiana‹.

Weitere Texte von Jörn Steigerwald bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2013
    Poiesis, Zürich, diaphanes
  • 2013
    ›Amor sacro e profano‹. Modelle und Modellierungen der Liebe in Literatur und Malerei der italienischen Renaissance (Hg. mit V. von Rosen), Wiesbaden, Harrassowitz
  • 2011
    Galanterie. Die Fabrikation einer natürlichen Ethik der höfischen
 Gesellschaft 1650-1710, Heidelberg, Winter
  • Poiesis
  • Aristoteles
  • Produktion
  • Kreativität
  • Arbeit
  • Kulturelle Praxis
  • Intertextualität
  • Mimesis
  • Theorie