Nutzerkonto

Matthias Krings

ist Professor für Ethnologie und populäre Kultur Afrikas an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Er ist Mitglied der DFG-Forschergruppe »Un/doing Differences – Praktiken der Humandifferenzierung«. Forschungsschwerpunkte: kulturelle Transferprozesse, Medien und körperbasierte Differenz.

Weitere Texte von Matthias Krings bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Amerikanisch
  • 2015
    African Appropriations: Cultural Difference, Mimesis and Media, Bloomington, Indiana University Press
  • 2013
    Global Hollywood: The Transnational Dimensions of an African Video Industry (Hg.), Bloomington, Indiana University Press
  • Celebrities
  • Social Media
  • Identität
  • Massenmedien
  • Digitale Medien
  • Self-Tracking