Nutzerkonto

Peter Bexte

ist Kunstwissenschaftler. Seit 2008 hat er den Lehrstuhl Ästhetik an der Kunsthochschule für Medien Köln inne. Seine Forschungsschwerpunkte sind: das Dreieck Bild / Medium / Wahrnehmung; ferner Topologie und wissenschaftliche Bilder.

Weitere Texte von Peter Bexte bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2011
    »Michel Serres«, in: Kathrin Busch und Iris Därmann (Hg.): Bildtheorie aus Frankreich: ein Handbuch, S.362-369, München, Wilhelm Fink
  • 2009
    »Sicht und Einsicht. Zum Topos des blinden Mathematikers«, in: Horst Bredekamp und Wladimir Velminski (Hg.): Mathesis & Graphé. Leonard Euler und die Entfaltung der Wissenssysteme, Berlin, Oldenbourg Akademieverlag
  • 2008
    »Die weggeschnittenen Augenlider des Regulus. Zur verdeckten Antikenrezeption in einem Wort Heinrich von Kleists«, in: Kleist Jahrbuch 2008/2009, S. 254-266, Stuttgart, Metzler
  • 2004
    »Augen wie Blindenhunde. Diderot im Salon«, in: Bildwelten des Wissens. Kunsthistorisches Jahrbuch, Bd. 2,2: Instrumente des Sehens, S.67–75 , Berlin, Verlag
  • 1999
    Blinde Seher. Wahrnehmung von Wahrnehmung in der Kunst des 17. Jahrhunderts , Dresden, Verlag der Kunst
  • Physiologie
  • Farbe
  • Goethe
  • Blick
  • Programmierung
  • Kunstgeschichte
  • Informatik
  • Farbenlehre
  • Computersimulation
  • Auge
  • Malerei
  • Bildlichkeit
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Optische Täuschung
  • Computer