Nutzerkonto

Philipp Stoellger

ist Ordinarius für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Theologischen Fakultät der Universität Rostock, Vorsteher des Instituts für Bildtheorie (ifi) der Universität Rostock sowie Vorsitzender der Gesellschaft für interdisziplinäre Bildwissenschaft (GIB) und Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs 1887: »Deutungsmacht: Religion und belief systems in Deutungsmachtkonflikten«. Seine Forschungsgebiete umfassen Anthropologie und Christologie, Hermeneutik, Religionsphilosophie und Bildwissenschaft.

Weitere Texte von Philipp Stoellger bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2010
    Passivität aus Passion. Zur Problemgeschichte einer ›categoria non grata‹, Tübingen, Mohr Sieback
  • 2000
    Metapher und Lebenswelt. Hans Blumenbergs Metaphorologie als Lebenswelthermeneutik und ihr religionsphänomenologischer 
Horizont, Tübingen, Mohr Sieback
  • Bilder
  • Literatur
  • Medialität
  • Präsenz
  • Praxis
  • Zeigen
  • Aisthesis
  • Unsichtbarkeit
  • visuelles Denken