Nutzerkonto

Tobias Hodel

arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Zürich. Er promoviert im Rahmen des  SNF-Forschungsprojekts »Königsfelden und sein Adel. Annäherungen an eine neue Sozialgeschichte«. Er forscht zu Schriftproduktion, Schriftordnung und Schriftaufbewahrung zwischen 1300 und 1800. Neben der Geschichte des Mittelalters steht der digital turn in den Geisteswissenschaften sowie die Vermittlung von historischem Grundlagenwissen im Zentrum seines Interesses.

Weitere Texte von Tobias Hodel bei DIAPHANES
  • Digitale Methoden
  • Digitale Medien
  • Archiv
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Wissensgeschichte
  • Digitalisierung
  • Forschungsmethoden
  • Geisteswissenschaften