Nutzerkonto

Tom Holert

Tom Holert

lebt in Berlin und ist Kunsthistoriker, Kulturwissenschaftler und Künstler. Er war Redakteur von Texte zur Kunst, Mitherausgeber von Spex und Professor an der Merz Akademie Stuttgart und der Akademie der bildenden Künste Wien. Seit 2012 Gründungsmitglied der Akademie der Künste der Welt in Köln, forscht Holert derzeit zum Verhältnis von Gegenwartskunst und Wissenspolitik, zu einer materialistischen Theorie des Glanzes und zur Flagge als Stoff der Nation.

Weitere Texte von Tom Holert bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2013
    Deadwood, Zürich, diaphanes
  • 2012
    Regime: Wie Dominanz organisiert und Ausdruck formalisiert wird. (mit Petja Dimitrova, Eva Egermann, Jens Kastner und Johanna Schaffer), Münster, Edition Assemblage
  • 2010
    Das Erziehungsbild: Zur visuellen Kultur des Pädagogischen. (Hg. mit Marion von Osten), Wien, Schlebrügge.Editor
  • 2008
    Regieren im Bildraum, Berlin, b_books
  • 2006
    Fliehkraft. Gesellschaft in Bewegung – von Migranten und Touristen (mit Mark Terkessidis), Köln, Kiepenheuer und Witsch
  • 2002
    Entsichert. Krieg als Massenkultur im 21. Jahrhundert (mit Mark Terkessidis), Köln, Kiepenheuer und Witsch
  • 2000
    Imagineering. Visuelle Kultur und Politik der Sichtbarkeit. (Hg.), Köln, Oktagon
  • 1998
    Künstlerwissen. Studien zur Semantik künstlerischer Kompetenz im Frankreich des 18. und frühen 19. Jahrhunderts, München, Fink
  • 1996
    Mainstream der Minderheiten. Pop in der Kontrollgesellschaft (Hg. mit Mark Terkessidis), Berlin, Ed. ID-Archiv
  • Englisch
  • 2011
    Civic City Cahier 3: Distributed Agency, Design’s Potentiality, London, Bedford Press
  • 2007
    Marc Camille Chaimowicz. Celebration? Realife, London/Cambridge, MA, Afterall/MIT Press
  • Gegenwartskunst
  • Bildung
  • Künstlerische Forschung
  • Künstlerische Praxis
  • Kuratorische Praxis
  • Institution
  • Praxis
  • Bologna-Prozess
  • Popkultur
  • Geschichte
  • Kunstvermittlung
  • Gewalt
  • Medienwissenschaft
  • Materialität
  • Disziplin