Nutzerkonto

Valeska von Rosen

Valeska von Rosen

ist seit 2006 Inhaberin des Lehrstuhls für allgemeine Kunstgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum und war im Jahr 2006/07 Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. In ihrer Dissertation zu Mimesis und Selbstbezüglichkeit in Werken Tizians. Studien zum venezianischen Malereidiskurs (Berlin/Emsdetten 2001) beschäftigt sie sich mit der Poiesis-Thematik. Neben Projekten zur Kunst des 20. Jahrhunderts forscht sie insbesondere zur italienischen Kunst der Frühen Neuzeit, zu Fragen der künstlerischen Nachahmung, Selbststilisierung und Kreativität sowie zu Wechselwirkungen zwischen Kunst und Literatur.
 

Weitere Texte von Valeska von Rosen bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2013
    Poiesis, Zürich, diaphanes
  • 2009
    Caravaggio und die Grenzen des Darstellbaren. Ambiguität, Ironie und Performativität in der Malerei um 1600, Berlin, Oldenbourg Akademiverlag
  • 2001
    Mimesis und Selbstbezüglichkeit in Werken Tizians. Studien zum venezianischen Malereidiskurs, Emsdetten; Berlin, Ed. Imorde
  • Mimesis
  • Arbeit
  • Kulturelle Praxis
  • Film
  • Aristoteles
  • Poiesis
  • Kreativität
  • Camp
  • Körper
  • Kunstwissenschaften
  • Theorie
  • Intertextualität
  • Architektur
  • Ästhetik
  • Produktion