Nutzerkonto

Jason Schwartz: Johann der Posthume

Jason Schwartz

Johann der Posthume

Übersetzt von Andreas L. Hofbauer

Broschur, 128 Seiten

Erscheint am 19.09.2018

Ein Autor wie kein anderer auf diesem Planeten.

Ein Post-Gothic-Roman aus rätselhaften Dingen, ungesicherten Namen und anderen Schatten, eine Anatomie von Familie, Ehebruch und Mord, untermalt mit Ahnentafeln, apokryphen Schriften und einer Geschichte des amerikanischen Bettes.

Johann der Posthume existiert zwischen ­Fiktion und Poesie, Elegie und Geschichte, nachgeborener Vision und untoten Machenschaften. Jason Schwartz operiert mit feinem Besteck: Leise verrückt er die ­Möbel, führt präzise das Licht, erzählt von Kindheit und Mord, dem dünnen Licht mancher Träume und dem fast unhörbaren Schrei in allen ­Dingen. Eine gestochen scharfe Prosa, direkt auf die Netzhaut gemalt.

  • Gegenwartsliteratur
  • Gothic
  • Schauerroman
  • Avantgarde
  • Amerika

Meine Sprache
Deutsch

Aktuell ausgewählte Inhalte
Deutsch, Englisch, Französisch

Jason Schwartz

wurde in New York geboren und lebt heute in Florida. Er ist der Autor von A German Picturesque (1998) and John the Posthumous (2013). Er lehrt als Professor an der Florida Atlantic University.
Zurück