Nutzerkonto

Anke Haarmann

ist Philosophin und Künstlerin und derzeit Vertretungsprofessorin für Ästhetik und Kulturphilosophie an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg. Arbeitsschwerpunkte: Künstlerische bzw. ästhetische Forschung, Kunst im öffentlichen Raum und Visuelle Kultur, Lehre im Bereich der Kulturwissenschaften, Ästhetik, Kulturphilosophie und ästhetischen Theorie. www.ankehaarmann.de.

Weitere Texte von Anke Haarmann bei DIAPHANES
  • Vorweg: Warum ein Handbuch zur künstlerischen Forschung?

    In: Jens Badura (Hg.), Selma Dubach (Hg.), Anke Haarmann (Hg.), Dieter Mersch (Hg.), Anton Rey (Hg.), Christoph Schenker (Hg.), Germán Toro Pérez (Hg.), Künstlerische Forschung. Ein Handbuch

  • Methodologie

    In: Jens Badura (Hg.), Selma Dubach (Hg.), Anke Haarmann (Hg.), Dieter Mersch (Hg.), Anton Rey (Hg.), Christoph Schenker (Hg.), Germán Toro Pérez (Hg.), Künstlerische Forschung. Ein Handbuch

  • Transformationen der Wissensordnung

    In: Jens Badura (Hg.), Selma Dubach (Hg.), Anke Haarmann (Hg.), Dieter Mersch (Hg.), Anton Rey (Hg.), Christoph Schenker (Hg.), Germán Toro Pérez (Hg.), Künstlerische Forschung. Ein Handbuch

Bibliografie
  • Universität
  • Künstlerische Forschung
  • Disziplin
  • Bologna-Prozess
  • Praxis
  • Künstlerische Praxis
  • Bildung
  • Institution
  • Kunstvermittlung
  • Kuratorische Praxis
  • Gegenwartskunst
Zurück