Nutzerkonto

Maria Muhle

ist Professorin für Philosophie an der Akademie der Bildenden Künste München und Mitbegründerin des August Verlags Berlin. Forschungsschwerpunkte: politische Ästhetik, Medien der Geschichte und Biopolitik.

Weitere Texte von Maria Muhle bei DIAPHANES
Bibliografie
  • Deutsch
  • 2018
    Hybride Ökologien, Zürich, diaphanes
  • 2011
    “Reenactments der Macht. Überlegungen zu einer medialen Historiographie”, in: Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft 56.2, Hamburg, Meiner
  • 2011
    “Zweierlei Vitalismus”, in: Gilles Deleuze: Philosophie und Nicht-Philosophie. Aktuelle Diskussionen, Balke/ Rölli (Hg.), Bielefeld, transcript
  • 2010
    “Ästhetischer Realismus: Strategien post-repräsentativer Darstellung anhand von A bientôt j’espère und Classe de Lutte, Wien, Turia + Kant
  • 2008
    Eine Genealogie der Biopolitik. Der Lebensbegriff bei Foucault und Canguilhem, Bielefeld, transcript
  • Englisch
  • 2011
    “Realism, disidentification and the image”, in: Everything is in Everything: Jacques Rancière between Intellectual Emancipation and Aesthetic Education, ed. Smith/ Weisser, Zürich, JRP Ringier
  • Aktivismus
  • Anthropologie
  • Ästhetik
  • Medienwissenschaft
  • Gegenwartskunst
  • Ästhetisierung
  • Darstellbarkeit
  • Dokumentarismus
  • Alltag
  • Politik
  • Zeitgenössische Kunst
  • Evidenz
  • Biopolitik
  • Bildtheorie
  • Digitale Medien